Fragen und Antworten


Warum wird dieser Service angeboten

Wo kann ich mich zur Aufnahme im CTK melden

Welche Unterlagen muss ich zur Aufnahme mitbringen

Was muss ich zum Krankenhausaufenthalt mitbringen

Was bedeutet Vorstationär (VST)

Was bedeutet Teilstationär (TST)

Was bedeutet Stationär

Was bedeutet ambulante OP (AOP)

 

 

Warum wird dieser Service angeboten

Sie ersparen sich durch die ONLINE-Aufnahme ein langes Aufnahmeverfahren und die damit verbundenen langen Wartezeiten.
Auch können Sie schon Zuhause den Aufnahmeantrag, die Einwilligung zur Datenübermittlung und die Aufklärung
zum Patientenidentifikationsarmband als Leseexemplar herunterladen.

 

Wo kann ich mich zur Aufnahme im CTK melden

Auf der letzten Seite der Onlineaufnahme (8.Abschluss) finden Sie einen Lageplan, wo Sie den Onlineaufnahmeschalter finden.

 

Welche Unterlagen muss ich zur Aufnahme mitbringen

Auf der letzten Seite der Onlineaufnahme (8.Abschluss) finden Sie eine Checkliste für die Aufnahmeformalität und dem Aufenthalt.

 

Was muss ich zum Krankenhausaufenthalt mitbringen

Auf der letzten Seite der Onlineaufnahme (8.Abschluss) finden Sie eine Checkliste für den Aufenthalt auf Station.

 

Was bedeutet Vorstationär (VST)

Ein Vorstationärer Behandlungstermin dient der Vorbereitung einer stationären Aufnahme bzw. in Einzelfällen der Überprüfung ihrer Notwendigkeit.
An diesem vorstationären Behandlungstag sind Sie über einige Stunden bei uns im Haus. In dieser Zeit werden verschiedene Untersuchungen
durchgeführt und Ihre weitere Behandlung besprochen. Im Anschluss können Sie wieder nach Hause gehen. Unterkunft und Verpflegung erfolgen nicht.

 

Was bedeutet Teilstationär (Tagesklinik)

Ein Teilstationärer Aufenthalt bedeutet einen täglichen Besuch einer Tagesklinik in unserem Haus.
Tageskliniken gibt es in den Fachbereichen  Onkologie, Rheumatologie, Kinderklinik und Psychiatrie.

 

Was bedeutet Stationär

Eine Stationäre Behandlung umfasst neben der erforderlichen medizinischen Behandlung Unterkunft und Verpflegung.

 

Was bedeutet Ambulante OP (AOP)

Hierbei handelt es sich um Eingriffe, die mit einer kurzen Narkose bzw. unter lokaler Betäubung durchgeführt werden.
Bei einer ambulanten Operation werden Sie in der Regel mit einer Überweisung durch den niedergelassenen Arzt
in unser Haus zur Voruntersuchung einbestellt.Unterkunft und Verpflegung erfolgen nicht.

 

 

Ihr Carl-Thiem-Klinikum